Eine kreative Bewerbung schreiben

Viele Betriebe, gerade in der Medienbranche, legen Wert auf eine kreative Bewerbung. Damit wird natürlich zum einen die Kreativität aber auch die Begeisterungsfähigkeit und der Ideenreichtum der Bewerber auf die Probe gestellt. Andererseits hat man mit einer kreativen Bewerbung selbst die Möglichkeit, sich von anderen abzuheben.

Wer eine kreative Bewerbung schreiben möchte, sollte sich am besten mit einigen Gestaltungsprogrammen auskennen, denn hier sind schöpferische Ideen und deren exakte Umsetzung gefragt – und mit einfacher Textbearbeitung ist das nicht zu erreichen.

Zunächst einmal sollte man dabei auf Ideensuche gehen und sich Muster und Beispiele im Internet ansehen. Diese Muster und Beispiele sind zum Beispiel in Designer- und Bewerberforen zu finden, dürfen jedoch natürlich nicht kopiert werden. Nach der Ideensammlung sollte man sich grobe Vorlagen erstellen. Die Vorlagen können dann verschiedener Natur sein, ehe man sich an die Ausarbeitung einer konkreten Idee begibt.

Wie sieht eine kreative Bewerbung aus?

Bei der kreativen Bewerbung sind der Fantasie im Grunde keine Grenzen gesetzt. Ob man ein Plakat auf der gegenüberliegenden Hauswand des Chefbüros anbringen oder eine eigene Bewerber-Homepage programmieren möchte, das hängt natürlich auch davon ab, ob die kreative Bewerbung als Mediengestalter oder ob die kreative Bewerbung im Marketing erfolgen soll. Man sollte also darauf achten, dass die Bewerbung einen Bezug zu der Branche beinhaltet, in der man sich bewerben möchte.

Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und reichen von der handwerklichen oder digitalen Gestaltung über das Programmieren bis hin zum Drehen kleiner Filme. So eignet sich ein kurzer Film, in dem man sich selbst präsentiert, etwa als kreative Bewerbung im Marketing.

Die Programmiervariante eignet sich eher als kreative Bewerbung zum Mediengestalter.

Vor allem bei sehr ausgefallenen Bewerbungen sollte man jedoch eine reguläre Bewerbungsmappe mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen dazu legen, damit die Personaler alle wichtigen Daten auch übersichtlich und griffbereit haben können.

Was sollte man bei einer kreativen Bewerbung vermeiden?

Auch wenn Kreativität natürlich gefragt ist, so sollte man sie nicht übertreiben. Man sollte weder beleidigend noch zu dreist in der Gestaltung und vor allem in der Wortwahl sein. Eine gewitzte kreative Bewerbung für Design beispielsweise, kann zwar mit Tricks arbeiten, anhand derer man zu den einzelnen Bestandteilen der Bewerbung gelangt, allerdings sollte der Personaler auch nicht zu viel Zeit damit verbringen müssen, die Bewerbung zu verstehen, sonst geht das Interesse daran verloren.