Ausbildungsberufe mit Abitur

Auf manche Ausbildungsberufe kann man sich nur mit einem Abitur bewerben. Meist sind das Berufe, die spezielle Fachkenntnisse vermitteln möchten und darauf abzielen, dass ein späteres duales Studium angeschlossen wird oder Berufe, die sich in der öffentlichen Verwaltung abspielen. Das Abitur ist also eine Vorraussetzung, sich überhaupt auf diese Berufe und Ausbildungen bewerben zu können. Im Internet findet man eine Übersicht über die Ausbildungsberufe mit Abitur und natürlich gibt es auch hier eine kleine Liste von einen Ausbildungsberufen mit Abitur.

Ausbildungsberufe mit Abitur: Eine Übersicht

Eine Ausbildung sei weniger herausfordernd als ein Studium, so galt lange die öffentliche Meinung. Doch vor allem auch im Zuge der Technologisierung kann diese Aussage nicht mehr pauschal getroffen werden. Uns so ist die Liste der Ausbildungsberufe mit Abitur länger als man vielleicht glauben möchte. So zählen Ausbildungen im öffentlichen Dienst, die zu einem Beamtenstatus führen sollen, zu den Ausbildungsberufen mit Abitur.

Diese Berufe sind zum Beispiel bei der Polizei, in der Verwaltung, auf verschiedenen Ämtern oder auch beim Verfassungsschutz zu finden. Auch wer Fluglotse werden möchte, braucht ein Abitur – und noch einige weitere Voraussetzungen, wie etwa das Erfüllen bestimmter gesundheitlicher Bedingungen. Auch alle, die führende Positionen in Unternehmen übernehmen möchte, brauchen ein Abitur. Die Ausbildungen in solchen Fällen sind dabei bereits darauf ausgelegt, dass die Azubis später diese leitenden Positionen übernehmen möchte. So kann man sich zum Beispiel zum Marktmanager ausbilden lassen.

Weitere Ausbildungsberufe mit Abitur sind zum Beispiel: Der Betriebswirt, der Industrietechnologe, staatlich geprüfte Hotelassistenten, Pilot oder auch Berufe in der Informatik. Die Ausbildungen sind dabei speziell auf Abiturienten ausgelegt und ähneln oftmals einem sehr praxisorientierten Studium. Nicht selten gestalten sich solche Ausbildungen – vor allem in der Verwaltung – sogar als duales Studium. Dabei wechseln sich dann theoretische und praktische Blöcke ab. Die praktischen Einheiten werden im Unternehmen selbst absolviert, die theoretischen an Partnerschulen oder betriebseigenen Schulen, die sich oft an einem festen Standpunkt in Deutschland befinden, an dem man sich dann für die Dauer des theoretischen Blocks aufhalten muss.

Gehalt in diesen Berufen

Das Gehalt in solchen Berufen während und nach der Ausbildung ist deutlich höher als das Gehalt in anderen Berufen, deren Ausbildung auch mit einer Mittleren Reife absolviert werden kann. Vor allem Berufe, die mit einem Beamtenstatus einher gehen, sind sehr lukrativ. So verdienen Verwaltungsangestellte oder Polizisten je nach Dienstgrad und Alter bis zu 4.000 Euro (Brutto) monatlich.